Reisekosten zum Zweiten

Am 23. März bekam ich einen Brief von der IV.

IV Rechnungsstellung mit NIF-Nummer

Sorry, da habe ich nur Bahnhof verstanden. Rechnungsstellung für AHV/IV-Leistungen?

Mein Mann hat mir erklärt was das bedeutet. Es gibt wohl ein zentrales Register wo die IV nachschaut, wer Rechnungen stellt. Ich habe ja Rechnung gestellt für meine Reisekosten, wie im Beitrag Reisekosten beschrieben. Es geht darum, wenn schon die IV mir befiehlt zu reisen, dass sie auch dafür bezahlt. Nun verlangt sie, dass ich in Zukunft für Rechnungen eine Nummer verwende: NIF 612686.

Ein paar Tage später am 30. März bekam ich wieder einen Brief.

Reisekosten mit Kürzung um etwa CHF 10

Die IV hat meine Rechnung abgeändert und um rund 10 Franken gekürzt. Mein Mann hat einer engen Kollegin bereits geschrieben:

Ja, die IV spinnt wirklich. CHF 10 das ist ja nichts. Aber der Akt, dass irgendeine Bürolistin Cam sagt, wie sie zu reisen hat bei -15 Grad und Eis und Schnee auf den Trottoirs, das finde ich eine grosse Frechheit. Cam kommt aus Vietnam! Ich hatte wirklich Angst, dass Cam sich am Abend in Schönbühl verläuft und irgendwo erbärmlich erfriert. Darum habe ich sie drei Mal mit dem Auto abgeholt und das der IV berechnet. Dafür berechnet die IV ein Monatsabo vom ÖV, was wir nicht verlangt haben. Die Differenz ist dann CHF 10. So ein Witz.

Da habe ich nicht mehr viel hinzuzufügen. Wir haben beschlossen, die Rechnung so stehen zu lassen, denn wegen CHF 10 eine Streitigkeit zu beginnen ist sinnlos.

A propos Wartezeit: Eine Kollegin hat meinem Mann erzählt, dass sie selber acht Monate auf einen Entscheid von der IV warten muss. Mal schauen, wie lange es bei mir geht.

Ein Gedanke zu “Reisekosten zum Zweiten

  1. Da muss ich als Betriebswirtschafter nachrechnen:

    265.80 – 254.50 = 11.30 Ersparnis

    Aufwand IV:
    Überprüfung günstige Variante bei sbb.ch: 15 Min.
    Verfassung und Versand Brief: 30 Min.
    Interner Aufwand (Mitteilung an Abteilung, Protokollierung): 30 Min.
    Total: 45 Min.

    Damit sich dieser Aufwand rechtfertigen würde, dürften nicht mehr Kosten als CHF 0.251 / Min. oder CHF 15.07 / Std. bei der IV entstehen.

    Ich gratuliere der IV für die Ersparnis von 11.30. Die dadurch generierten Kosten tragen wir (Zahler der obligatorischen Sozialversicherer) natürlich gerne und kommentarlos.